Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Landwirtschaft seit 1371

Hof Lohbeck

 

Der Hof Lohbeck in der Bersenbrücker Bauernschaft Lohbeck wird 1371 erstmals urkundlich erwähnt. Nach der Errichtung des neuen Wohnhauses und Backhauses 1787 lobt das Kloster Bersenbrück den Fleiß und die vorbildliche Wirtschaftsführung.

 

 

 

 

 

pflügen

 

1940: Mit Hektor und Castor wird gepflügt, mit vereinten Kräften wird die Ernte eingefahren.

Heuernte 1940

Wie man sieht schon immer ein Grund zur Freude!

Kartoffelernte 1952

 

Den Grundstein für den betrieblichen Schwerpunkt des Speisekartoffelanbaus legte Benno Lohbeck. Hier zu sehen 1952 mit dem ersten Trecker Bersenbrücks und einem selbst gebauten und patentierten Kartoffelroder. Beifahrer ist der spätere Hofnachfolger Bernhard.

 

 

 

 

 

Getreideernte 1973

 

Die Technik hält Einzug: Opa Bernhard gut gelaunt bei der Getreideernte 1973 mit seinem ersten Mähdrescher. Bis heute führen wir unsere Getreideernte komplett selbst aus. Der aktuelle Mähdrescher ist allerdings größer und wird auch außerbetrieblich eingesetzt.

 

 

 

 

 

begutachtung

 

Doch bis zu Getreideernte sind viele Arbeitsschritte nötig. Hier begutachtet der aktuelle Betriebsleiter Christian Lohbeck ein Weizenfeld. Um den anhaltenden technischen Fortschritt zu ergänzen und unsere Kartoffeln unter optimalen Bedingungen zu lagern, haben wir 2020 eine neue Lagerhalle gebaut. Der Speisekartoffelanbau ist nun in dritter Generation ein Schwerpunkt des Betriebs. Vor, während und nach der Ernte kommt nach wie vor modernste Technik zum Einsatz.

Getreideernte 2021

 

Vieles ändert sich im Laufe der Zeit. Aber Eines geben wir schon immer an die nächste Generation weiter: Freude und Leidenschaft für das, was wir tun. Für uns, für unsere Kunden und für unsere Umwelt.